Das war ein guter Start in die Vorbereitung auf die Hinrunde der Regionalliga-Saison 17/18:
Am frühen Freitagmorgen machten wir uns vom CR-Parkplatz in zwei Kleinbussen auf in Richtung Bayern.
Schon an dieser Stelle möchten wir uns herzlich beim Stadtsportbund Duisburg und dem Hotel Sittardsberg bedanken, die uns beide Busse zur Verfügung stellten.

Schon auf der Hinfahrt durften Jannis und Tobi unter Beweis stellen, dass sie nicht nur das Spiel im Mittelfeld, sondern auch einen Kleinbus lenken können. Während in der ersten Fahrgemeinschaft der Aux-Anschluss funktionierte, konnten in Fahrgemeinschaft 2 besonders die jüngeren Mitfahrer für die Musik von WDR 4 begeistert werden. Trotz unterschiedlicher Toilettenpausen kamen beide Gruppen fast gleichzeitig in Oberstdorf an. An unserer wunderschön gelegenen Hütte wurden wir bereits von Coach André erwartet, der schon am Dienstag angereist war und sich einiges für uns überlegt hatte. In den ersten drei Challenges des Wochenendes wurden die Aufgaben für das erste Abendessen ausgespielt. Schwächen beim Golf wurden bei vielen Teammitgliedern deutlich, auch gleichzeitiges Laufen und Kopfrechnen ist nicht unbedingt eine Stärke von uns. Beim Bogenschießen-Biathlon schlugen wir uns dagegen sehr ordentlich. Flo kann nicht nur Ecken schießen, sondern auch hervorragend mit Pfeil und Bogen umgehen, wie im Verlauf des Abends klar wurde. Abgesehen davon hatten wir als Team sehr viel Spaß mit einem Hammer und einer Schachtel Nägel, die beim Nageln im Minutentakt in diversen Baumstämmen versenkt wurden.

Eine lange Wandertour stand am Samstag auf dem Programm. Dazu wurden drei Gruppen gebildet. Ziel jeder Gruppe war es, die etwa 16km lange Runde mit gut 1000 Höhenmetern schnellstmöglich zu absolvieren. Dabei konnten Zeitgutschriften durch das Erledigen von Aufgaben erzielt werden. Hierbei mussten wir feststellen, dass es oft einfacher ist eine Frau zu küssen als eine Kuh zu streicheln. Außerdem durften wir andere Wanderer durch Gesangseinlagen oder mit Liegestützen unterhalten. Zum Abschluss des Tages standen kleinere Geschicklichkeitsprüfungen auf dem Programm.

Am Sonntag konnte uns auch strömender Regen nicht davon abhalten, im Rahmen einer kleineren Wanderung im Freibergsee schwimmen zu gehen. Außerdem mussten wir, wieder in drei Teams, drei bekannte Filme in eigene Kurzfilme umsetzen. So wurde der See auch als Filmkulisse für die Hebefigur aus „Dirty Dancing“ oder Szenen aus „Der weiße Hai“ genutzt. Der Kreativität waren keine Grenzen gesetzt, schauspielerische Meisterleistungen erzielten „Baby“ Nils und „Johnny“ Felix K. Nicht schlechter waren die Auftritte von Felix W. als Gollum und Flo als „Lederlas“ aus „Herr der Ringe“. Außerdem konnten wir am Wochenende Tobi und Flo als Kapitäne für die neue Saison wählen. Kapitän der Herzen bleibt „Käpt’n“ Felix W. Schließlich brachte die Auswertung aller Challenges Nils als Sieger und Challengekönig von Oberstdorf hervor. Die Rückfahrt am Montag verlief reibungslos, Geld wurde an Autobahnraststätten ausgegeben und übergebliebene Lebensmittel auf dem CR-Parkplatz an hungrige Studenten verteilt.

Wir freuen uns auf die neue Saison!
Eure CR-Herren